top of page

Meine Herausforderung

Herausforderungen heissen so,

weil sie uns aus etwas herausführen...

(sonst würden sie ja Hineinforderungen heissen...)


Manchmal kann es schwierig sein, Herausforderungen anzunehmen. Das ging mir mit Wiederholung der Shiatsu-Prüfung (siehe auch vorheriger Beitrag) so. Trotzdem habe ich es nochmals versucht. Doch je näher der Tag kam, desto grösser wurde meine Angst und die Anspannung. Am liebsten hätte ich die Sache abgeblasen. Positiv zu denken, war eine echte Herausforderung. Immer wieder meldeten sich die Unsicherheiten und die Zweifel in mir. Was, wenn ich es nochmals nicht schaffe? Ich versuchte, diese Unsicherheit anzunehmen und gleichzeitig daran zu glauben, dass ich es schaffe. Ich switchte zwischen positiv denken und der Frage was ich mache, wenn ich nicht bestehe.


Es wurde mir bewusst, dass ich gegenüber mir selbst die härteste Richterin bin. Was passiert Schlimmes, wenn ich die Prüfung nicht bestehe?  ……. Nichts! Klar, die grosse Enttäuschung wäre da. Doch es gibt immer Lösungen und mit Abstand betrachtet ist es nur eine Prüfung. Mittendrin diese Sache mit Abstand zu betrachten war für mich allerdings schwer. Ja, es war eine riesige Herausforderung. Kennst du das auch, wenn du den Wald vor lauter Bäumen fast nicht mehr siehst?


So fuhr ich vor gut einer Woche, am 22. November 2023 ins Kiental BE, um die Prüfung zu absolvieren. Diesen Tag werde ich nie mehr vergessen. Eine liebe Freundin begleitete mich. Das half mir, zwischendurch auf andere Gedanken zu kommen. Am Nachmittag war dann die Prüfung. Ich war so angespannt. Dadurch hatte ich vor allem im Gespräch Mühe. Es schwirrten so viele Gedanken in meinem Kopf rum, dass ich den Worten der Klientin manchmal schwer folgen konnte. Als sich die Klientin hinlegte, wurde es zum Glück besser und ich konnte ruhig behandeln. Nach dem Gespräch mit den Experten, welches als mündlicher Prüfungsteil gilt, haben sie mir mitgeteilt, dass ich bestanden habe. Meine Erleichterung war riesig. Und die Freude ist viel grösser, als sie gewesen wäre, wenn ich es beim ersten Mal geschafft hätte. Rückblickend kann ich sogar sagen, dass es gut war, dass ich die Prüfung nochmals wiederholen musste. Und durch dieses Erlebnis weiss ich jetzt, dass ich auch ganz schwierige Situationen meistern kann. Denn das war für mich bis jetzt eine der grössten Herausforderungen in meinem Leben. Es gab schon andere. Aber noch keine dieser Art. Alleine hätte ich es nicht geschafft. Für die Unterstützung, die ich während dieser Zeit von meiner Familie, von Freunden und Klienten erhalten habe, bedanke ich mich von Herzen. Es war schön zu spüren, dass viele Menschen da sind und helfen wo sie können.


Warum schreibe ich das alles? Ich will allen Mut machen, die in ähnlich schwierigen Situationen sind. Glaub an dich! Die Zweifel sind normal. Doch der Glaube daran, dass es das Leben immer gut mit uns meint, dürfen grösser sein und mit jeder Herausforderung wachsen. Du musst es auch nicht alleine schaffen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten und Menschen, welche dich unterstützen können. Such und bitte danach. Du wirst sie finden.


Ein positiver Aspekt der letzten Zeit bei mir war, dass ich mehr behandelt habe. Durch die vielen Behandlungen, welche ich zum Spezialpreis vor der Prüfung geben durfte, habe ich auch bemerkt, dass ich immer mehr wahrnehme und die Behandlungen auch oft tiefer wirken. Es gab teilweise Rückmeldungen, welche mich selber staunen liessen, was mit Shiatsu möglich ist. Das macht diese Arbeit für mich so spannend. Weil viele Shiatsu noch nicht kennen und ich in nächster Zeit noch möglichst viel behandeln möchte, biete ich dir Behandlungen bis Ende Januar 2024 vergünstigt an. Einzige Voraussetzung ist, dass du ein Anliegen hast. Ich freue mich, wenn du dieses Angebot nutzt, einen Termin buchst und Shiatsu vielleicht sogar weiterempfiehlst. So kann ich mit jeder Behandlung wertvolle Erfahrung sammeln und es profitieren beide Seiten.


Nadia






bottom of page